Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[Neues Forum] Karma! Benutzer/Beiträge bewerten (Folge #4)
#1
Information 
Moin,

eine kleine Spielerei ist hier mit an Bord, das allerdings serienmäßig.

Mitglieder können jeden Beitrag positiv oder negativ bewerten - je nachdem wie sie ihn fanden.
Im Forum wird unter jedem Avatar das Feld "Bewertung" angezeigt (oder vielleicht sollte ich es in Karma umbenennen?).
Mit jeder positiven Bewertung steigt der Zähler um +1 oder +2, mit jeder negativen Bewertung  sinkt er um -1 oder -2.

Sprich: Hat jemand was gutes geschrieben, kann man bspw. +1 geben.
Hat jemand was richtig gutes geschrieben, kann man +2 geben.
Ebenso, wenn es Mist ist eben -1 oder -2.

Zusätzlich kann man noch einen kurzen Satz als Feedback/Begründung geben.

Ist vielleicht aussagekräftiger, als sich an der Anzahl an geschriebenen Beiträgen zu orientieren.

Ist die Einteilung so ok, oder sollte es lieber eine +2 oder -1 nicht möglich sein?
Und wäre "Karma" eine bessere Bezeichnung?

Grüße
FLATDOWN
[Bild: flatdown.png]
“Alles, was der Mensch den Tieren antut, kommt auf den Menschen wieder zurück.”
(Pythagoras, antiker griechischer Philosoph, ca. 570 v.Chr. – 510 v.Chr.)
Zitieren
#2
Moin,

keiner hat was gesagt, ich habe ich erstmal für Karma entschieden (https://de.wikipedia.org/wiki/Karma)

IMHO passender als "Bewertung", zumal auch in der englischen Sprachdatei das "Reputation" angeben ist, was etwas treffender ist.
Analog dazu hätte man auch "Ruf" für die deutsche Sprachdatei nehmen können. Karma finde ich da aber schöner.

Naja, vielleicht nutzt ihr das ja mal, wenn euch ein besonders guter Beitrag unter der Räder kommt.
Oder eben auch mal ein schlechter...

Grüße
FLATDOWN
[Bild: flatdown.png]
“Alles, was der Mensch den Tieren antut, kommt auf den Menschen wieder zurück.”
(Pythagoras, antiker griechischer Philosoph, ca. 570 v.Chr. – 510 v.Chr.)
Zitieren
#3
Hi FLATDOWN,

naja, ich denk mal, soooo schnell sind die Leute nun auch net immer... Zwinkern

Also ich persönlich finde, dass es zwar nett ist, wenn die Funktion kostenlos mit an Bord ist, andererseits stellt sich für mich die Frage nach dem Nutzen...also den langfristigen...ich meine, was ist das Ziel? Soll es ein Ansporn sein, keine "Gülle" zu schreiben sondern sich auf konstruktive Beiträge zu beschränken um eine möglichst gute Bewertung zu erreichen? "Soll ich nun lieber einen Beitrag nicht schreiben weil ich mir womöglich eine schlechte Bewertung einhandle und in Zukunft dann meine Beiträge eh keiner mehr liest?", mag sich der eine oder andere vielleicht denken.
Ich halte solche tools für recht gefährlich, bei der Bewertung könnten persönliche Stimmungen oder Vorlieben und Abneigungen mit eine Rolle spielen, denke ich.
In der Vergangenheit kamen wir auch ohne gut klar, man kennt mit der Zeit ja seine Pappenheimer... Skeptisch

Ich weiss auch nicht, ich denke, über das Thema könnte man schon disktuieren in der community...wie sehen die anderen das?

LG,
Matthias
1993er Pontiac Trans Sport, 3,8l, EU-Modell, silber, Glashubdach, Originalstzustand bis auf Walker SoundFX resonator, daily driver, 257.000km
1979er ITASCA sundancer
1984er Ford LTD Crown Victoria Station Wagon, 5.0l, grau, Leder, Originalzustand
2009er Dodge Journey R/T, 2.0l TDI, schwarz
Zitieren
#4
Moin,

so kompliziert hatte ich das jetzt nicht gedacht.

Nicht für Smalltalk oder so, sondern wenn man einen guten Tipp findet, ein Beitrag einem was erklärt oder einem geholfen wurde. Dass man dann sagen kann "Mensch, Klasse!"

Und wenn sich jemand total daneben benimmt, oder auch einen richtig schlechten/gefährlichen Rat gibt - wieso dann nicht eine Bewertung hinterlassen?

Früher haben sich viele oft an der Beitragszahl orientiert, wenn sie hier Mitglieder einschätzen wollten. IMHO noch ungenauer, sagt nix aus.

Naja, wir können das ja mal beobachten, wird es missbraucht kann man sich ja auch an einen Moderator wenden. Und ich wollte übrigens nicht drängen, mit gefiel bloß die Bezeichnung "Bewertung" nicht sonderlich.

Viele Grüße
FLATDOWN
[Bild: flatdown.png]
“Alles, was der Mensch den Tieren antut, kommt auf den Menschen wieder zurück.”
(Pythagoras, antiker griechischer Philosoph, ca. 570 v.Chr. – 510 v.Chr.)
Zitieren
#5
passt schon, ich bin dabei!
Ja, beobachten ist gut, dass kein Schindluder getrieben wird.
Wenn es nur in Ausnahmefällen gebraucht wird, wie von Dir beschrieben, wäre es in der Tat hilfreich.
Lassen wir´s auf uns zukommen.

Danke!

Grüsse,
Matthias
1993er Pontiac Trans Sport, 3,8l, EU-Modell, silber, Glashubdach, Originalstzustand bis auf Walker SoundFX resonator, daily driver, 257.000km
1979er ITASCA sundancer
1984er Ford LTD Crown Victoria Station Wagon, 5.0l, grau, Leder, Originalzustand
2009er Dodge Journey R/T, 2.0l TDI, schwarz
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
Information Spam/Illegale Beiträge werden der Polizei gemeldet inkl. IP-Adresse & Co. Portalverwaltung 0 12.532 02.08.2015, 02:26
Letzter Beitrag: Portalverwaltung



Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste