Wurde Dir hier geholfen? Dieses Forum ist kostenlos und werbefrei - und existiert!
Super Du kannst dazu beitragen: Dieses Forum unterstützen! Super

Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
P171....
#1
Hallo Guten Tag,

mein Transsport zeigt vermehrt den Fehler P171 vornehmlich sofort beim Starten oder auf den ersten paar Metern.
Deutet auf vieles hin, primär aber auf den MAF Sensor.
Hat jemand Erfahrung damit bzw. Infos darüber.

evtl  sogar einen "Guten" liegen.... .

Herzliche Grüße
Eberhard
Chevrolet Tanssport 3,4 Baujahr 2001
Zitieren
#2
Morgen,

also ich bekomme für den DTC P 0171 zu magers gemisch angezeigt.

Wenn das dann auch noch vorwiegend beim Starten passiert, dann hast du mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit ein Vekuumleck.

Gruß

Thomas
Zitieren
#3
Ich habe dazu noch ein Gespräch mit Harry im Kopf wonach manchmal der MAF bei Zündung ein durch über den Sicherungskasten kommenden Interferenzen auch ohne dass der Motor läuft schon eine durchströmende Luftmenge dem Steuergerät mitteilt, die Ursache war damals nicht klar, eine Echtzeitiagnose sollte zeigen ob dem so ist, die Abhilfe war damals das ganze direkt über die Batterie zu versorgen, wie genau weiß ich allerdings nicht mehr, viele Sensoren arbeiten ja mit nur 5V und sind wie das Steuergerät schnell geschossen
schnezi
[Bild: 16083226cl.jpg]
94er 3,1er TS US - just in work
95er 3,8er TS Canada - full options
05er Kia Sorento 2,5 CRDi als Daily
Suzuki Marauder just 4 fun

Leben ist zeichnen ohne Radiergummi
Zitieren
#4
Ich bin da auch eher bei Thomas - Leckage in den Unterdruckleitungen. Das er das Problem vornehmlich beim Start zeigt, untermauert m.E. eher das Unterdruckproblem. Da könnte man mal gezielt mit Kaltstart-Spray den Bereich der Verteilung und den dicken Schlauch zum Bremskraftverstärker ansprühen. Mitunter hört man dann eine Drehzahlerhöhung. Allerdings in das Feld der möglichen Fehler da auch recht weit. Eine Kontrolle der Schlauchenden auf festen Sitz usw.
Der P0171 sagt ja eigentlich nur, das das Gemisch zu mager ist. Und da kommt ein Miniloch in der EGR-Dichtung genauso in Frage wie auch ein sich zusetzender Kat, der einen Staudruck erzeugt. Im Web gibt es auch Schilderungen, wo z.b. ein Umbau des Auspuffs von einem auf zwei Rohre diesen Staudruck erzielte, weil der Abzweig zu eng war. Der MAF-Sensor kommt deswegen ins Spiel, weil er ja diesen Sauerstoffanteil misst.

Vielleicht findest du hier etwas Aufklärung -> http://www.pontiac-trans-sport.de/showth...hp?tid=504
Zitieren
#5
Hallo Guten Abend,

Problem gelöst! Ihr hattet recht. Es war ein Vakuum-Problem!
Aber das finden war absoluter Zufall.

Der Vakuum-Anschluss beim 3,4er sitzt genau mittig oben auf dem Ansaugkrümmer, direkt hinter dem Luftmassemesser. Da sitzt schön versteckt unter der Gaszughalterung eine T-Stück aus Plastik mit einem ca. 20mm großen Stehbund damit das Teil nicht in das ca. 16mm große Loh im Krümmer hineinrutschen kann. Abgedichtet wird das ganze mit einer Dichtung außen ca. 16 m innen 10 mm für den Vakuumschlauch. Und jetzt der Clou. Diese Dichtung ist komlpett weg!  Wohin, muss irgendwie jetzt im Krümmer liegen?? Das finden war deshalb so schwer, weil der Bund auf dem Krümmer, da ist ja Vakuum drinne, relativ gut abgedichtet hat. Habe da eine große Menge Bremsenreiniger und Startpilot versprüht - alles dicht.
Plötzlich nach dem x-ten mal sprühen an der gleichen Stelle ein extremer Verschlucker vom Motor und er war aus. Dann habe ich das Ding bewegt, und dann war der Fehler gefunden. Hatte von meiner Gasanlage noch ein Schlauchstück da, hat genau als Dichtung reingepasst.

Leider habe ich schon Neuteile bei Rockauto geordert. Eine Lamda-Sonde, einen Luftmassemesser und ein Kraftstoff-Filter vom 3,4er. Wenn also jemand Bedarf hat..... .

Vielen Dank an die"Helfer".

Eberhard
Chevrolet Tanssport 3,4 Baujahr 2001
Zitieren

Wurde Dir hier geholfen? Dieses Forum ist kostenlos und werbefrei - und existiert!
Super Du kannst dazu beitragen: Dieses Forum unterstützen! Super




Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste