Wurde Dir hier geholfen? Dieses Forum ist kostenlos und werbefrei - und existiert!
Super Du kannst dazu beitragen: Dieses Forum unterstützen! Super

Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Umlenkrolle nahe der LiMa
#16
Also ehrlich gesagt halt ich den Balancer hier vom Schreibtisch aus eigentlich für nicht möglich, gerade, weil ich ihn vor ein paar Tagen erst draußen hatte und genau angeschaut habe, aber mir gehen die Möglichkeiten aus. Die aktuell verbauten Servopumpe und LiMa stammen nun vom Blau-Gelben, da bin ich sicher, das sie in Ordnung sind und geräuschfrei laufen. Der Riemenspanner ist neu dank eines befreundeten TS-Fahrers aus meiner Ecke, die WaPu von einem gut laufendem Motor abgebaut. Meine machte im ausgebautem Zustand bei schnellen hin-und her drehen ein Klacken am Schaufelrad. Ansonsten kein Wasser- oder Leistungsverlust am Motor.
Zur Vorgeschichte noch: Auf dem Weg zum TÜV wollt ich noch an der Tanke anhalten zum Waschen. Das Auto hat normal gestartet, sowohl zu Hause wie auch nach Kaufen des Waschticket. Vor der Waschhalle mußte ich warten, weil schon wer drin war, also Motor aus. Und beim nächsten Starten dann dieses Kratzen oder Klackern da vorn. Vor lauter Panik hab ich auch noch mein Fenster halb offen gelassen. Die Tochter hatte wohl ein Video gemacht, war aber zu weit weg, man hört es nicht so deutlich. Werde mal noch eins machen.
Ich muß jetzt noch mal in die Stadt zur Nahrungsbeschaffung und dann gehts weiter. Wenn das Geräusch ohne Riemen auch da wäre, hätt ich den Motor schon draußen, aber so bin ich , zugegebenermaßen, etwas ratlos, zumal die Kronenringe ja auch auf dem festen Teil des Balancers sitzen, der auf der Kurbelwelle steckt, also mit einem möglich Riss im Gummi nix zu tun hätte. Von daher müßte das Geräusch auch ohne Riemen da sein, aber vielleicht ist es die Plastikabdeckung rund um den KW-Sensor..... aber selbst die hat nichts mit dem Riemen zu tun. Und das Kurbelwellenlager kann man wohl ausschließen, da ist so viel Power drauf, da machen ein paar Kilo vom Riemen nix (denk ich)
Zitieren
#17
Wie geschrieben, metallisches Schlagen ja da innen- und Außenscheibe (zumindest bei meinem) einen Anschlag gegen das gegenseitige verdrehen hatten, ist also der Gummi über dem Umfang durchgerissen oder wie bei mir vom Metall gelöst können sich die Scheiben zueinander nur minimal verschieben, dann schlagen die beiden Anschläge zusammen und die Innenscheibe nimmt die Außenscheibe über den Anschlag mit, wenn der Gummi noch ein wenig gegen hält dann klackern die Anschläge bei gleichmäßig wenig Gas durch den nicht 100%igen Gleichlauf der Anbauteile aneinander, beim Gasgeben drücken die Anschläge aneinander, beim Gaswegnehmen gehen die dauerhaft auseinander
schnezi
[Bild: 16083226cl.jpg]
94er 3,1er TS US - just in work
95er 3,8er TS Canada - full options
05er Kia Sorento 2,5 CRDi als Daily
05er Cadillac SRX 3,6 als Spaßmobil
Suzuki Marauder just 4 fun

Leben ist zeichnen ohne Radiergummi
Zitieren
#18
hier ein Video zum hören

http://pontiac.jacobi22.com/motorproblem/
Zitieren
#19
Problem ist gefunden, das Innenteil vom Balancer ist in der Vulkanisierung innen komplett rausgerissen und läßt sich spielend leicht von Anschlag zu Anschlag hin und her schieben
Zitieren

Wurde Dir hier geholfen? Dieses Forum ist kostenlos und werbefrei - und existiert!
Super Du kannst dazu beitragen: Dieses Forum unterstützen! Super




Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste