Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Vom Bulli zum Ponti
#1
Hallo Leute!

Was willst du mit der Karre? War die Reaktion der Bullikollegen. Egal, schon nach einer Woche ist mir der Ponti an den Arsch gewachsen. Fährt sich Klassen besser als ein Bulli! Halt ein Ami, wenn auch nur mit der kleinen Europamaschine. Mein Lacki meinte, der ist so hässlich, dass er schon wieder total space ig aussieht.  Egal, der Trans Sport ist in meinen Augen ein super Auto, der seiner Zeit weit voraus war und ich bin froh noch einen erwischt zu haben.  Hab in einem Jahr (und ich bin viel auf der Strasse) nur einen Ponti getroffen.  Bullis begegnet man ständig.

Syncro- und jetzt auch Pontinaut

MichA
Zitieren
#2
(09.08.2017, 13:15)meckybrauns schrieb: Mein Lacki meinte, der ist so hässlich, dass er schon wieder total space ig aussieht.

Aber im Grunde haben alle anderen Hersteller wie Seat, VW, Renault usw genau diese "Häßlichkeit" mit kopiert und die Grundform mit der langen, spitz zu laufenden Schnauze, ist heute noch bei allen Van's vorhanden. Kann also so "häßlich" nicht gewesen sein. Zwinkern Zunge

Ein Willkommen von mir!
Gruß Uwe
____________________________________________
Wer nach vorne sehen will, darf nicht nach hinten denken.

Hab dich lieb, Maus! Mit Dir ist Fallen leichter.
Zitieren
#3
Wenn Du vom VW umgestiegen bißt...dann musst Du wissen, dass gerade VW die I Gen. vom TS kopiert hatte im Jahr als sich die "Dustbusters" langsam vom Markt verabschiedeten! Sehe den ersten Sharan & Co...sogar der FL wurde ähnlich nach dem TS Prinzip durchgeführt!
F.I.A.T. - Fuck Italian Automobiles from Turin - drive MOPARs Cruise    MPG = sMiles Per Gallon Opa

1993 Pontiac Trans Sport 3.8
1998 Jeep Cherokee 4.0 Limited
2001 Chrysler PT Cruiser 2.0 Touring
2004 Chrysler 300C 5.7 HEMI
Zitieren
#4
Herzlich willkommen auch von mir!

Jooaaah, bei mir gab es auch mal eine lange Zeit in der ich VW fahren musste...

mittlerweile den Fuhrpark komplett auf Ami umgestellt und seither NIE bereut...weniger Reparaturen die zumeist auch noch kostengünstiger sind, dafür aber ungleich mehr Platz, mehr Komfort, mehr coolness.
Seither kommt mir kein deutscher mehr in die Garage.

VG,
Matthias
1993er Pontiac Trans Sport, 3,8l, EU-Modell, silber, Glashubdach, Originalstzustand bis auf Walker SoundFX resonator, daily driver, 257.000km
1979er ITASCA sundancer
1984er Ford LTD Crown Victoria Station Wagon, 5.0l, grau, Leder, Originalzustand
2009er Dodge Journey R/T, 2.0l TDI, schwarz
Zitieren
#5
(23.08.2017, 14:12)crownvictoria schrieb: Herzlich willkommen auch von mir!

Jooaaah, bei mir gab es auch mal eine lange Zeit in der ich VW fahren musste...

mittlerweile den Fuhrpark komplett auf Ami umgestellt und seither NIE bereut...weniger Reparaturen die zumeist auch noch kostengünstiger sind, dafür aber ungleich mehr Platz, mehr Komfort, mehr coolness.
Seither kommt mir kein deutscher mehr in die Garage.

VG,
Matthias

...doch Du hast einen VW-Motor in einem Ami - stimmt also im 99% was geschrieben hast Zunge
F.I.A.T. - Fuck Italian Automobiles from Turin - drive MOPARs Cruise    MPG = sMiles Per Gallon Opa

1993 Pontiac Trans Sport 3.8
1998 Jeep Cherokee 4.0 Limited
2001 Chrysler PT Cruiser 2.0 Touring
2004 Chrysler 300C 5.7 HEMI
Zitieren
#6
Mist, hat´s doch einer gemerkt... Kein Plan 

und genau der Motor in Verbindung mit seinem deutschen Getriebe machen mir die meisten Sorgen in meinem Fuhrpark...

LG,
Matthias
1993er Pontiac Trans Sport, 3,8l, EU-Modell, silber, Glashubdach, Originalstzustand bis auf Walker SoundFX resonator, daily driver, 257.000km
1979er ITASCA sundancer
1984er Ford LTD Crown Victoria Station Wagon, 5.0l, grau, Leder, Originalzustand
2009er Dodge Journey R/T, 2.0l TDI, schwarz
Zitieren
#7
Hallo Leute! Hab in meinem Ponti genächtigt. Jedesmal wenn ich mich gedreht hab, fing der Niveaukompressor an zu schnurren und ich war wach. Ist das normal, dass der auch bei ausgeschalteter Zündung versucht das Auto gerade zu hallten??

Grüssli,
MeckY
Zitieren
#8
Ob das so gehört können dir sicher andere beantworten.
Ich hatte das bei meinen früheren 3.8er auch so und immer Angst das er mir die Batterie leer saugt.
In den vier Jahren ist es gut gegangen also dachte ich das es so gehört.
Ich geh davon aus das wenn er beladen wird und man die Zündung nicht eingeschaltet hat er immer stück für Stück nachregelt anstatt von ganz unten dann hochpumpt wenn man die Zündung einschaltet.

Aber wie gesagt 100% weiß ich es nicht.

Grüße Peter
US Pontiac Transsport 3.1 BJ:91 
Zitieren
#9
Die Niveau pumpt auch ohne Zündung immer ganz hoch, mit Zündung wartet er nur der zu niedrigere oder zu hohe Stand permanent bleibt oder nur kurz wegen einer Bodenwelle im Fahrbetrieb war, wenn die Niveau hoch gepumpt hat sollte ein sich umdrehen im Auto allerdings die Niveau nicht auslösen, ich vermute die Niveau pumt gar nicht mehr hoch wegen verschlissenen Kompressor oder verliert Luft und steht so am unteren Ende der Auslöseschwelle, durch die Bewegung lost dann der Sensor aus
schnezi
[Bild: 16083226cl.jpg]
94er 3,1er TS US - just in work
95er 3,8er TS Canada - full options
05er Hyundai Terracan 2,9CRDi als Daily
Suzuki Marauder just 4 fun

Leben ist zeichnen ohne Radiergummi
Zitieren
#10
ist mein mir auch so, das er gefühlte 10 x nur kurz pumpt, (max 5 Sekunden) und dann irgendwann mal richtig lange, eine Minute oder so, meist vorm Supermarkt beim Einladen. Ich denke, ich sollte die ganze Technik mal wieder korrekt neu einstellen, die Koppelstangen an den beiden Autos sehen bei mir verschieden lang aus.
Der Umbau nach innen steht auch noch an.
@Josef: wo hast du denn den Kompresser hin gebaut oder liegt er nur lose hinter der Verkleidung? Wollte mir dann Zündstrom nach hinten legen und ein Relais in den Kreis setzen, damit er nur noch mit Zündung pumpt. Netterweise pumpt er garnicht, wenn das Auto abgestellt wurde, da hab ich ja auch schon andere Sachen durch :-(
Gruß Uwe
____________________________________________
Wer nach vorne sehen will, darf nicht nach hinten denken.

Hab dich lieb, Maus! Mit Dir ist Fallen leichter.
Zitieren
#11
Jap, der Kompressor ist unabhängig von der Zündung angetrieben (so sollte es werksseitig sein), damit der TS jederzeit richtig steht aber keine Sorge bei mir seit mehr als einen Jahr passiert nix mit der Batterie und die ist auch nicht mehr die erste Sahne! Nebenbei mir ist auch manchmal so wenn ich übernachtet drin war - wenn dass Dich störte, dann einfach die Sicherung nachts raus (im Handschuhfach), dann leuchtet aber auch die Motorraumbeleuchtung nicht oder...kein Sex mehr im Auto! Grins
F.I.A.T. - Fuck Italian Automobiles from Turin - drive MOPARs Cruise    MPG = sMiles Per Gallon Opa

1993 Pontiac Trans Sport 3.8
1998 Jeep Cherokee 4.0 Limited
2001 Chrysler PT Cruiser 2.0 Touring
2004 Chrysler 300C 5.7 HEMI
Zitieren
#12
@Uwe
Der Kompressor liegt hinter der Dachau Verkleidung im Innenraum,, als Ablassventil dient ein umgebaute Umschaltventil der Niveauregulierung, zuerst hattebich immer die 10,- Kompressoren drinnen, haben auch so ein gutes Jahr gehalten bevor der angesaugte Schmutz und die Hitze die gekillt haben , jetzt ist ein guter von Amazon drinnen, wesentlich leiser und viel standfester, allerdings hat der eine etwas zu hohe Luftleitung, wenn der länger als 1min für die Dampf läuft Ist der am Maximumdruck und macht das Überdruckventil auf weil die dünnen Schläuche zunwenig durchlassen, drum werde ich den mal wie schon länger geplant mit Druckschalter und einem kleinen Druckbehälter aufrüsten und so schalten dass er nur mit Zündung einschaltet, die Niveau wird dann über ein zweites zusätzliches Ventil aus dem System gespeist
schnezi
[Bild: 16083226cl.jpg]
94er 3,1er TS US - just in work
95er 3,8er TS Canada - full options
05er Hyundai Terracan 2,9CRDi als Daily
Suzuki Marauder just 4 fun

Leben ist zeichnen ohne Radiergummi
Zitieren
#13
Danke für Eure Tipps Leute!!

Ich zieh jetzt die Sicherung und Schlaf durch!

MeckY
Zitieren




Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste