Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Servo Rücklaufleitun 3.8 1995
#1
Hi Zusammen!

Mein Pontiac ist leider mal wieder inkontinent. Daher suche ich die Servo Rücklaufleitung (Kühlleitung) für meinen 95' 3.8 US.

Gerne gebraucht, Hauptsache nicht undicht ... Smile

[Bild: 36-370960_Primary__ra_p.jpg]

Danke euch.
Stephan
'95 Trans Sport US 3.8  Smile
Zitieren
#2
Morgen,

da hat dich dich ein alt bekanntes Problem recht spät ereilt.

Wirkungsvoller ist allemal ein Zusatzölkühler, der beifahrerseitig vor dem Klimakühler positioniert wird.

Die dazu erforderlichen 3/8 Zoll Schläuche lassen sich über den Motorhilfsrahmen und durch vorderen Karosserieteile führen.
Diese Alukühler korrodieren auch sehr viel weniger schnell als das Stahlrohr unten am Hilfsrahmen.

Gruß

Thomas
Zitieren
#3
Hi Thomas, danke für die schnelle Antwort. Das Rohr ist sicher 3/8 Zoll? Dann wäre eine Überlegung die kaputte Stelle mit einer Ermeto Schneidring-Verschraubung zu versehen und die kaputte Stelle mit einem Schlauch zu überbrücken. Jemand damit Erfahrung gemacht?

[Bild: Schneidring_lose.jpg]
'95 Trans Sport US 3.8  Smile
Zitieren
#4
3/8" wären 10 mm Innendurchmesser. Mein Ersatzrohr ist 10 x1, also 10mm Außendurchmesser und 1mm Wandstärke. Das ist entweder das Original oder zumindest dicht dran. Hab es nicht ganz genau ausgemessen, ob nun 9,71 mm, was 1/8" entspräche oder 10 mm, was metrisch wäre. Am Ende steck ich ein Ende in den vorhandenen Schlauch und dem ist diese kleine Differenz egal. Ans andere Ende kommt ein Nippel, an den ich dann einen neuen Schlauch anschrauben kann, der hoch zum Behälter geht. Solch Schlauch läßt sich für unter 10 Euro bei jedem Landtechnik- oder Hydraulikservice pressen. Die Verfügbarkeit solcher Schläuche ist mir hier wichtiger als das Original.

Hier gab es auch noch Hinweise für diese Leitungen. Vielleicht ist da noch eine Anregung dabei. 
Die Variante mit der Reparatur der Leitung hab ich im alten Forum auch schon mal gesehen. Der böse Punkt ist ja meist die hintere Befestigungsschelle, die praktisch unterhalb des Ölfilters am Motorträger sitzt. Diese Roststelle wurde entfernt auf etwa 20 cm und mit einem neuen Stück Rohr und zwei Doppelnippeln mit Schneidring ersetzt. Wenn ich mir aber den Zustand des Restrohres anschaue, insbesondere das vorne quer liegende Stück, hätte ich da Bammel, das das nächste Loch nicht weit weg ist.
Gruß Uwe
____________________________________________
Wer nach vorne sehen will, darf nicht nach hinten denken.

Hab dich lieb, Maus! Mit Dir ist Fallen leichter.
Zitieren
#5
Hallo
Wenn die Motoölleitung den selben Durchmesser haben,hatte ich eine 12er Hydraulikleitung nachgebogen,die Enden innen aufgebohrt so das die Original reinpasst.Zugeschweisst und dicht war es.
Lg Andreas
[Bild: keckysig.jpg]
3,8 V6 LPG, Innenausstattung Bordeauxrot
über 400.000km (erster Motor)
Zitieren
#6
Morgen,

beim 3,8er sind flexiblen Verbindung von Getriebe- und Servoölleitungen durchgehend 3/8 Zollschläuche. Beim 3,1er ist as leider nicht so.

Ein Zusatzkühler vor dem Klimakühler hat auch nachweislich eine größere Effizienz. Man merkt das bei älteren Servopumpen. Je besser das Servoöl gekühlt wird - besonders im Sommer und im Stadtverkehr - desto leicht tut sich die betagte Pumpe, mit größeren Belastungen fertig zu werden.

Gruß

Thomas
Zitieren




Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste