Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ERLEDIGT] ABS-Leuchte plötzlich an, wo suchen?
#1
Hallo, 

Bei meinem 93 ist seit heute immer nach kurzer Fahrt , so nach 200m die ABS-Leuchte an. Nach Neustart ist sie erst wieder aus. Woran kann das liegen? Beläge vorne sind o.k

Kai Weinen
Zitieren
#2
Bei mir war die Batterie bald platt. Vielleicht liegt daran. Beim 3,4er war es so.
Chevrolet Transsport 3,4 V6 auf LPG 420.000km
Zitieren
#3
da scheint wohl einer der Sensoren keine Daten mehr zu liefern oder nicht mehr regelmäßig Verwirrt

es gibt drei Prüfstadien, der erste nach Einschalten der Zündung, zählt mit zum sog. Bulbtest, bei dem Sensoren, Airbag, Leuchten und Bremsen einer Funktionsprobe ausgesetzt werden. Ein Wert A wird von den Steuergeräten losgeschickt, ein Wert B wird zurück erwartet, in der Regel sind das Widerstandswerte. Beim ABS erfolgt da ein Kurztest des ABS-Steuergerätes und der 4 Radsensoren (eher ein Leitungstest).
Ein zweiter Test des ABS erfolgt nach dem Anfahren bei 5 kmh, hier erscheinen meist Fehler wie Spannung zu hoch oder zu niedrig (am ABS-Steuergerät) oder Leitungsschäden zu den Sensoren. Der Drehzahlabgleich findet erst später statt, damit z.b. durchdrehende Räder keinen Fehler liefern, lt HB ab 17 kmh, aber deine 200m passen da schon rein. Dabei werden die Einzelimpulse von jedem Rad gezählt und miteinander verglichen. Stimmen die Impulse nicht überein und die Bremse ist nicht betätigt, gibt es einen Fehler. Eine ABS-Diagnose sagt dir eigentlich auch genau, am welchem Rad das ist.
Die Radsensoren selbst sind geschätzte 40 - 50 Magneten, die kreisförmig um das Radlager angeordnet und zueinander isoliert sind. Dieser Magnet- oder Geberring wird an einem Sensor vorbeigeführt und pro Magnet wird ein Impuls gesendet, pro Radumdrehung dann eben diese 40-50 Impulse. Bei einem verschlissenem oder undichtem Radlager kann es vorkommen, das dieser drehende Magnetring am Rand oder am Sensor selbst schleift und damit die Isolierung beschädigt wird. Dadurch werden dann die Magneten (einfach gesagt) überbrückt und aus den erwarteten 40-50 Impulsen werden dann z.b. nur noch 25 pro Umdrehung. Bei betätigter Bremse (Stoplichtschalter) würde das ABS-Steuergerät dann diesen Kanal aufmachen, weil es denkt, das Rad blockiert. Ist der Stoplichtschalter aber nicht betätigt, kann es nur ein Fehler sein, weil ja die anderen Sensoren andere Werte liefern.

Die billigere Variante wäre, eine Diagnose zu machen und mit der Fehlernummer dann gezielt diesen einen Radsensor zu reparieren. Nach meiner Vermutung wären das Fehler A025, A026, A027 oder A028.
Schlimmer wären Fehler ab A038, die gehen fast allesamt auf den ABS-Modulator, kann teuer werden und ist kaum von Laien zu reparieren.


Rein theoretisch wäre aber auch ein simpler Wackelkontakt in der Stromversorung des Steuergerätes möglich oder ist gar der große Stecker lose. Das ABS-Steuergerät findest du unterm Lenkrad ganz vorn im Fußraum an der Wand hin zum Motor. Das wäre ein Fehler, der nicht in der Diagnose gesetzt wird, alle anderen sind eigentlich aussagekräftig und im Handbuch gut beschrieben.
Gruß Uwe
____________________________________________
Wer nach vorne sehen will, darf nicht nach hinten denken.

Hab dich lieb, Maus! Mit Dir ist Fallen leichter.
Zitieren
#4
Bei mir auch nach dem Winter (aber ich brauch kein ABS zum Glück, daher fahre zurzeit ohne) - ist normal, dass nach dem Neustart erst nach einigen Meter es vorkommt und muss nicht schwache Batterie bedeuten...am wahrscheinlichsten die Sensoren am Rad und genauer gesagt am Radlager (fest eingebaut - ein sog. Kompakt, daher mit Radlager wechselbar) evtl. die Stecker am Räder prüfen und mit Kontaktspray behandeln lassen vorausgesetzt die Sicherung ist OK.
F.I.A.T. - Fuck Italian Automobiles from Turin - drive MOPARs Cruise    MPG = sMiles Per Gallon Opa

1993 Pontiac Trans Sport 3.8
1996 Chevrolet Astro 4.3 Conversion Van
1998 Jeep Cherokee 4.0 Limited
1999 Honda Logo
2001 Chrysler PT Cruiser 2.0 Touring
2004 Chrysler 300C 5.7 HEMI
Zitieren
#5
Zitat:(fest eingebaut - ein sog. Kompakt, daher mit Radlager wechselbar

nicht ganz richtig, die Radsensoren sind nur aufgesteckt und mit einem 5mm Schraubendreher Stück für Stück und rundherum abhebelbar. Steht auch so im Reparaturhandbuch. Hatte da im alten Forum schon mal Bilder gepostet, weil ich das schon zwei gemacht hatte. Hab grad noch ein Radlager zu liegen, ich schau morgen mal.
Das Problem ist wohl eher die Beschaffung. Die Sensoren gab es früher mal einzeln zu kaufen, das hörte aber irgendwann 2009/2010 auf. Vielleicht gab es auch zu viele Beschwerden, weil es schwierig zu montieren ist. Ist irgendwo noch Dreck oder Rost dran, wird es nicht dicht oder es verzeht sich, klopft man dran, bricht es auseinander und viel Sinn macht es auch nicht, das Radlager selbst ist ja auch schon so alt und in den meisten Fällen auch der Auslöser für einen defekten Radsensor.
Gruß Uwe
____________________________________________
Wer nach vorne sehen will, darf nicht nach hinten denken.

Hab dich lieb, Maus! Mit Dir ist Fallen leichter.
Zitieren
#6
Recht hast Du auch allerdings wie Du es unterstriechen hast ich konnte auch keine separate Sensoren finden nur als Kompakt fest eingebaut, allerdings hier nicht unbedingt teuer, jedoch bei mir sind gerade die Radlager noch in Ordnung...originale noch eingebaut/Laufleistung 153Tkm.
F.I.A.T. - Fuck Italian Automobiles from Turin - drive MOPARs Cruise    MPG = sMiles Per Gallon Opa

1993 Pontiac Trans Sport 3.8
1996 Chevrolet Astro 4.3 Conversion Van
1998 Jeep Cherokee 4.0 Limited
1999 Honda Logo
2001 Chrysler PT Cruiser 2.0 Touring
2004 Chrysler 300C 5.7 HEMI
Zitieren
#7
Wollte mich nochmal dazu melden.Am nächsten Morgen war der Fehler weg, kam auch nicht mehr wieder. An dem Tag hatte es auch heftig geregnet. Diagnosemäßig war auch nix. Halte das mal im Auge. Seltsam. Trotzdem vielen Dank für die Tips.

Kai
Zitieren
#8
... wo suchen ?

Ganz einfach systematisch vorgehen:

1. Lappi dran und ABS-Fehler auslesen, da findest du definitiv etwas, z.B. 34=left rear wheel open curcuit or short to ground
zuerst aufgetreten vor x starts, zuletzt aufgetreten vor y starts

Damit weißt du in welcher Verkabelung du suchen musst und welche beiden Ursachen in Frage kommen (Leitung offen oder Masseschluss)
Dein Hinweis, es tritt bei Nässe auf, läßt nur folgenden Schluss zu: Masseschluss

2. Widerstandsmessung des Sensors bzw. der Leitung gegen Masse


80KOhm ? herzlichen Glückwunsch, da ist die Isolierung eines Kabels gebrochen, und das Gemisch aus Unterbodenschutz, Schmutz und Nässe drumherum erzeugt je nach Feuchte einen "short to ground". Wird die Stelle wieder trockener, steigt der Widerstand und es ist scheinbar wieder ok.

Hab auch lange gesucht aber bingo
TS-Besitzer seit Mai'93 - jemand länger dabei ?
Generell ein feines Schiffchen, will aber häufiger auch gestreichelt werden
1995er Canada-Modell 3.8L, weiß, LPG, 530tkm, on the road
1995er Canada-Modell 3.8L, rot, LPG











Zitieren
#9
habe ab Montag Urlaub, dann schaue ich mal mit Lappi. So ist da imo ja nix mehr.

Kai
Zitieren
#10
Meine Frau mußte gestern im strömenden Regen den Ponti auf einem Rewe Parkplatz stehen lassen. Sprang nicht mehr an, nur Anlasser klacken.Auf der Hinfahrt kam wieder die ABS Leuchte. Heute hin , nichts ging mehr nur Tür auf, danach auch keine leuchten mehr in der Armantur. Nach Starthilfe lief er an und ging aber nach tritt auf die Bremse wieder aus. Nach mehren Versuchen und mit erhöhter Leerlaufdrehzahl schafft sie es nach Hause. Lapi dran sagt 11,2 Volt und mit Gas geben bleibt es dabei.
ABS Fehlerspeicher sagt low Voltage 5x und im normalen Motortest bleibt die Spannung auf ca 11,8 Volt.
Lade im Moment mal die Batterie wieder auf. Die war auf 11,2 Volt und messe morgen mal die Lichtmaschine. Die roch schon .
Ich hoffe , die hat sich nicht verabschiedet. Melde mich wieder.
Tips?
Kai
Zitieren
#11
Wie ich schon oben geschrieben habe, ABS ging bei mir an und nach ner Zeit war meine Batterie platt. irgendwie hängt das zusammen. Tippe bei Dir auf LM und evtl. kaputte Batterie. Evtl. nur LM.
Chevrolet Transsport 3,4 V6 auf LPG 420.000km
Zitieren
#12
Zitat:Nach Starthilfe lief er an und ging aber nach tritt auf die Bremse wieder aus. Nach mehren Versuchen und mit erhöhter Leerlaufdrehzahl schafft sie es nach Hause. Lapi dran sagt 11,2 Volt und mit Gas geben bleibt es dabei.

11,2 Volt ist der Wert, wo das Steuergerät den Notaus macht. Auch vorher kommt es schon zu wirren Reaktionen wie wackelnde Zeiger, klickende Relais oder, wie in deinem Fall, zu fehlender 5-Volt-Signal-Spannung. Diese 5-Volt-Signalspannung wird im Steuergerät erzeugt und ist für viele Sensoren Bedingung. Durch die tiefentladene Batterie kommt es nun zu weiteren Reaktionen wie z.b. das der Regler der LIMA nicht umschaltet, weil ihm die Spannung zu gering ist oder, das eines der Relais hängen bleibt. Du warst vorher bei der Starthilfe grad so am Limit, durch einschalten der Bremslichter wurde dieses Minimum dann unterschritten und das Auto geht aus. Die Diagnose hattest du eigentlich selbst schon gegeben: Kurzschluß bei Nässe in System der Radsensoren, möglicherweise blieb dann das sog. Lampenmodul hängen, das die Schaltung der ABS-Fehler überwacht und die ABS-Kontrolle einschaltet. Dieses schaltet dann auch wieder andere Funktionen wie z.b. das dicke ABS-Relais vorn im Motorraum, das richtig Saft zieht.

Wird das Problem nicht gelöst, wird sich so etwas bei der nächsten Regenfahrt wiederholen. Und nach dem 3. Mal würde meine Frau wohl andeuten, das sie ein anderes Auto braucht oder eines, das sie sicher von A nach B bringt.
Mit Verlaub... warum du beim Anhängen des Laptops nicht gleich das ABS ausliest, ist mir schleierhaft, ist doch nur eine andere Taste Weinen
oder war die Low Voltage der einzige Fehler im Speicher?

P.S.: Grundbedingung für alles weitere ist eine volle Batterie, aktuell strömt jedes erzeugte Volt in die Aufladung.
Gruß Uwe
____________________________________________
Wer nach vorne sehen will, darf nicht nach hinten denken.

Hab dich lieb, Maus! Mit Dir ist Fallen leichter.
Zitieren
#13
Nachtrag: gut möglich, das sich die Probleme mit der LIMA nach Laden der Batterie in Luft auflösen und alles wieder seinen gewohnten Lauf nimmt. Zum Messen der Ladeleistung das dicke Kabel an der Lima lösen und direkt am Kontakt messen (ein Wert zw. 13,5 Volt und 14,8 Volt, je höher, je besser) oder beiden Kabel, die vom Bereich Anlasser zum Batterie-Pluspol kommen, nach dem Starten entfernen und nur die Kabel zum Sammelpunkt auf dem linken Kotflügel belassen (geht wohl nur bei eingedeutschten Batterieanschlüssen)
Läd die LIMA nicht, wäre zuerst die Aktivierungsspannung zu prüfen. Dieser Wert sollte der Batteriespannung entsprechen und liegt vor, wenn die Zündung eingeschalten ist. Ist die Spannung zu gering, schaltet der interne Regler nicht um und du bekommst Werte um die 11,5 Volt an der Lima ( siehe dein Meßergebnis oben)

Zitat:ABS Fehlerspeicher sagt low Voltage 5x
ist eigentlich kein ABS-Fehler, die beginnen alle mit A, gefolgt von einer Zahl, bei uns im Bereich bis 100, ggf auch mit vorangestellter Null, also z.b. A067. Das ABS selbst verwendet diese 5-Volt-Signalspannung nicht.


Die Auswahl der ABS-Diagnose erfolgt direkt am Anfang nach Start der Diagnosesoftware nach Auswahl der Sprache

[Bild: 19166d5ea53f20d1a35db3889c1e2514.png]
Gruß Uwe
____________________________________________
Wer nach vorne sehen will, darf nicht nach hinten denken.

Hab dich lieb, Maus! Mit Dir ist Fallen leichter.
Zitieren
#14
Was Uwe da sagt, passt. Würde mal Messung Lima anfangen. Bei mir war auch die Batterie total schwach. Und woran lag es, Lima kurz vor kaputt. Dann keine Fehlermeldung mit ABS usw. Habe ne gebrauchte jetzt drin (mit Versand Ebay Kleinanzeigen 45 Euro) und Problem weg. jetzt muss ich nur am Montag wegen anderer Baustelle Öllampe das in den Griff bekommen.
Chevrolet Transsport 3,4 V6 auf LPG 420.000km
Zitieren
#15
diese Low Voltage war der einzige Fehler im Speicher. ich warte mal bis morgen dann ist die Batterie wohl wieder voll. Ich baue die dann mal wieder ein und messe mal. melde mich. Schon mal vielen Dank an alle , für die schnelle Hilfe.

Kai
Zitieren




Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste