Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
OBD II, Anhängerkupplung, Getriebeöl, Umschlüsselung, etc.
#1
Hallo, ich heiße Steffen komme aus der Gegend zw. Halle u. Leipzig und habe mir einen 3,8L Bj. 1994 TS gekauft. Es müsste ein US - Modell sein da ausgenullt, außerdem hat er ein Haufen Ausnahmegenehmigungen, d.h. er darf sich hier so benehmen wie in den Staaten.
Ich bin nicht gänzlich unbelesen was Ami's angeht, noch nie einen TS/Pontiac gehabt, deshalb habe ich ein paar Fragen.

OBD II:
Das Ding hat unten Fahrerseite einen OBD II Anschluss, was für ein Lesegerät mit welcher Software muss ich haben damit ich den TS auslesen und Fehler löschen kann? Sporatisch zeigt er die "Check engine soon" Lampe, diese geht mit der Zeit wieder aus und beim Neustart des Autos geht sie nach dem Anlassen sofort aus, so wie es sein soll. Nehme an das der Fehler nicht gravierend ist und nicht hinterlegt wird aber ich würde es gern wissen. Vor allem beim Tempomat zeigt sich die Lampe gern, wenn der Tempomat auf Unterdruck läuft muss ich wissen wo ich anfangen kann.

Umschlüsselung:
Ich habe gelesen das sich der 3,8 (Bj. 1994) umschlüsseln lässt (läuft z.Z. auf Euro 1). Gibt es da Vordrucke und Formulare im Netz?

Getriebeöl:
Bin bei Ami's etwas vorsichtig was das Thema Getriebeöl betrifft. Was ist original vorgesehen? Habe keine Materialien dazu.


Danke, Steffen
Zitieren
#2
Willkommen im Forum Steffen,

zur Umschlüsselung auf Euro2 solltest du dich an Transformer und Lobobln wenden.

Da solltest du beim Stöbern im Forum drüber stolpern:    Euro2Grins


Gruß
Locke
20 lange Jahre Trans Sport
von 1993-2013 Zwodreier, Dreiachter + Chevrolet Lumina
Jetzt Chevrolet Nubira (er wird nie mein Freund)
+ BMW X1 (mein Freund)
Zitieren
#3
Morgen und willkommen hier im Forum.

Der Diagnoseanschluss ist ein OBD1 und wenn du Glück hast, findest du hier im Forum noch jemanden mit Interface. Die Softwar dazu ist gratis und auch hier zu finden.

Auch wenn die SES Lampe wieder ausgeht werden die Fehler als history gespeichert, man muss ja wissen, wonach man suchen muss.

Der Tempomat wird sowohl mit Unterdruck versorgt als auch elektrische betätigt. Schau dir dazu mal die Bremslichtschalter am Bremspedal an.

GRuß

Thomas
Zitieren
#4
Hallo Steffen, Willkommen im Forum
Getriebeöl ist Dextron III, Rest wurde ja schon geschrieben
Bei Ersatzteilbestellungen paß auf ob es sich wirklich um ein 94er Modell handelt, gerade Grauimporte standen gerne ein bis zwei Jahre auf Halde, ein 94 Modell muss bereits einen Airbag haben, als Pontiac bzw Chevy auch die Faceliftfront
Abzulesen ist das Modelljahr über die Vin hinter der Windschutzscheibe
schnezi
[Bild: 16083226cl.jpg]
94er 3,1er TS US - just in work
95er 3,8er TS Canada - full options
05er Hyundai Terracan 2,9CRDi als Daily
Suzuki Marauder just 4 fun

Leben ist zeichnen ohne Radiergummi
Zitieren
#5
Danke für die Antworten!

Zum Auto: es ist das Facelift mit Airbag und Nebelscheinwerfer, Modelljahr 1994.
Dexron III: was bestimmtes? Würde pauschal Fuchs, Castrol oder Ravenol ins Auge fassen. Frage deshalb nach da mein Chrysler mit dem A 604 Getriebe empfindlich auf unterschiedliche Hersteller reagiert.
OBD I? Da habe ich mich wohl ganz schön verguckt, runter gebeugt, gesehen und abgenickt: "OBD II, ist wie im Kindergarten". Befasse mich immer noch zuwenig mit dem Thema. Wollte mir gleich ein OBD I im Netz kaufen, wenn das nicht weiß was es machen soll, wird das wohl nichts.
Bremslichtschalter - Tempomat: hängen die zusammen? Würde für mich Sinn machen wenn die zusammen hängen.

Steffen
Zitieren
#6
Hallo Stefen,

Dexron 3 ist wichtig. ier bei uns sind auch amerikanische Erzeugnisse sehr güsntig zu bekommen.

Am Bremspedal wirst du 2 Schalter finden. Über eben einen dieser Schalter wird sowohl der Unterdruck unterbrochen als auch die Stromversorgung still gelegt.

Die DOS-basierte Diangosesoftware, die wir hier mehrheitlich verwenden, kann sehr viel mehr als nur Fehlercodes auslesen. Leider ist es mit den Interfaces nicht gut bestellt. Ob derzeit jemand welche baut oder noch welhe verfügbar sind, weiß ich nicht.

Gruß

Thomas
Zitieren
#7
(30.05.2017, 20:08)Steffen schrieb: Vor allem beim Tempomat zeigt sich die Lampe gern, wenn der Tempomat auf Unterdruck läuft
auch von mir ein Willkommen

ohne jetzt Angst machen zu wollen, das hört sich für mich nach Drosselklappensensor oder den berühmten P0740 an (siehe z.B. hier). Der Drosselklappensensor (TPS) beginnt in aller Regel in dem Bereich mit Aussetzern, der am meisten benötigt wird. Ich nenne es "Cruising Position", zwischen 15 und 25% Hebelausschlag. Fällt dort das Signal aus, geht die Kontrollleuchte an, ein temporärer Fehler wird gesetzt. Ist das Signal wieder da, wird dieser Fehler nach Ablauf der Mindestlaufzeit wieder gelöscht. Dafür reicht anfangs 1° mehr Ausschlag der Drosselklappe. Später kann er die Ausfälle nicht mehr kompensieren und es kommen noch mehr Probleme dazu.
Beim P0740 am besten den verlinkten Beitrag lesen, Carsten und Martin haben das gut erklärt.
Ob nun TPS oder P0740 läßt sich ganz gut am fahrendem Auto erkennen. Der P0740 kann nur bei geplanter Nutzung des Overdrives auftreten, also nicht in den Schaltstellungen 1, 2 oder D. Der TPS läßt sich oft mit minimalen Gaspedalbewegungen wegbekommen, aber irgendwann ist dann eben Schluß.

So rein Theoretisch sollten ja Diagnosegeräte verfügbar sein, wo es doch nur noch so wenig angemeldete TS gibt. Ich bin gut 100km nördlich von dir, sollte mal Bedarf sein.
Gruß Uwe
____________________________________________
Wer nach vorne sehen will, darf nicht nach hinten denken.

Hab dich lieb, Maus! Mit Dir ist Fallen leichter.
Zitieren
#8
Hi Steffen - wenn Du nicht sicher bißt was für einen MY/Mj. Du genau hast, dann tipp seinen VIN z.B. hier:
http://www.dmv.org/vehicle-history/vin-decoder.php
denn gerade bei den Amis is dal MY (Modelljahr) wichtiger z.B. für richtige Teilesuche, nicht Baudatum - den findest Du übrigens auf dem Aufkleber am Fahrertür - da hast Du das genaue Monat-Jahr (MFD DATE oder ähnliches = bei allen modernen Amis sieht es ähnlich aus).

Getriebeöl immer der Klasse Dex. III, nix experimentieren...(ich habe gerade Liqui Moly Top Tec 1100 drin samt ATF Additiv)

Mein 3.8er '93 hat eine grüne Plakette also bestimmt mehr als Euro1 - Kalifornien hatte schon weit früher strengere Abgasnormen für US Pkws!
F.I.A.T. - Fuck Italian Automobiles from Turin - drive MOPARs Cruise    MPG = sMiles Per Gallon Opa

1993 Pontiac Trans Sport 3.8
1998 Jeep Cherokee 4.0 Limited
2001 Chrysler PT Cruiser 2.0 Touring
2004 Chrysler 300C 5.7 HEMI
Zitieren
#9
(06.06.2017, 23:19)norA schrieb: denn gerade bei den Amis is dal MY (Modelljahr) wichtiger z.B. für richtige Teilesuche, nicht Baudatum

noch als Zusatz..
garnicht verwenden sollte man das Datum der ersten Zulassung aus den Fahrzeugpapieren zur Altersbestimmung oder gar zur Teilebestellung. Grad die EU-Importe haben da auch schon mal 6-12 Monate rumgestanden, bevor sie erstzugelassen wurden.

Für die VIN gibt es mehrere Stellen. Leicht lesbar ist immer das Blechschild hinter der Frontscheibe, fahrerseitig. Ich habe dann noch das gleiche Blechschild an der unteren B-Säule, fahrerseitig unter der Verkleidung, als Aufkleber an Fahrertür, im Handschuhfach, bei einigen auch als Aufkleber links und rechts in Höhe der hinteren Radkästen, bei einem in der Schiebetür usw. Da wollt wohl jemand die Zettel los werden Zunge
Gruß Uwe
____________________________________________
Wer nach vorne sehen will, darf nicht nach hinten denken.

Hab dich lieb, Maus! Mit Dir ist Fallen leichter.
Zitieren
#10
(31.05.2017, 10:52)jacobi22 schrieb: So rein Theoretisch sollten ja Diagnosegeräte verfügbar sein, wo es doch nur noch so wenig angemeldete TS gibt. Ich bin gut 100km nördlich von dir, sollte mal Bedarf sein.

Gruß Uwe


... also Diagnoseinterface läge aus alten 3.8-er Zeiten noch rum.
Bei Interesse einfach PN.

Gruß Ralf
* aktuell Chevrolet TransSport 3,4-er Bj. 2001 mit LPG Prins
* getauft: Ließchen II / 132 000 km - 164 000 km / 235-er / Leder / AHK

Zitieren
#11
An alle die mir antworteten und geholfen haben: Danke!
- Umschlüsselung Daten bekommen, TÜV ist informiert und "willig";
- Öl erledigt;
- Interface in Arbeit;
- auslesen lassen und Fehler berichtigt;
- Anhängerkupplung in Arbeit.

Steffen
Zitieren




Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste