Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Trans Sport 3,1er schluckt im Moment recht viel
#1
Guten Abend,
 
wie ist denn so der Verbrauch bei euch momentan?  Ratlos
 
Kommt mir so vor als schluckt der momentan 20 Liter oder so ^^ Habe ja den 3,1er und ich dachte der kommt auf weniger. 
 
Im Februar kommt ja Kinder Nummer 3 und da war er eigentlich als Familienauto geplant aber wenn der 20 Liter oder so frisst in der Stadt wäre das fast unwirtschaftlich für mich und ich würde überlegen ihn zu verkaufen.  Skeptisch
 
Sollte ich ihm noch eine  LPG spendieren ? 


Liebe Grüsse
Zitieren
#2
bei mir (der rote 3,8er) im Winter, nur 20km Kurzstrecke - liegt er z.Z bei ca 14,5 - 15l. Das hol ich erst wieder raus, wenn er warm geworden ist, dann komm ich auf 11l/100km und drunter
der blau-gelbe 3,8er ist wesentlich sparsamer, liegt im Winter, gleiche Kurzstreche bei 11 - 12 Liter und wenn warm auf ca 9 - 9,5. Sparsamer wird er mit Hänger, wird wohl mit den Wirbeln hinterm Auto zusammen hängen. Dann nimmt er auf Langstrecke noch einen Liter weniger

Kurzstrecke ist auf jeden Fall ein Faktor, da sind die großen Maschinen auf den ersten 5-10km schon gerne bei 20 liter
Gruß Uwe
____________________________________________
Wer nach vorne sehen will, darf nicht nach hinten denken.

Hab dich lieb, Maus! Mit Dir ist Fallen leichter.
Zitieren
#3
Also in Berlin haben wir ja nur Stop & Go und geplant war er als Familienauto basierend auch auf diesen tollen Artikel in der Auto Motor Sport, dass er echt ein tolles Familienauto ist. Aber bei 20 Liter pro 100 KM bin ich raus, weil das nicht wirtschaftlich möglich ist, dass ich ihn alle zwei Wochen mit 60 Liter voll Tanke. Das ist mir zu teuer und dann muss man echt überlegen sich dann doch zu trennen, so lieb ich ihn auch habe und so sehr ich nun auch da rein gesteckt habe.

Das ist mir zu teuer.

Vor dem Kauf wurde mir noch geschwärmt das Fahrzeug , also nicht meins im speziellen, verbrauche um die 10 Liter auf 100. Damit komme ich klar, aber 20 Liter. Das ist unwirtschaftlich und eine LPG Umrüstung ist momentan nicht drin.

Liebe Grüsse
Zitieren
#4
Als erstes auf jeden Fall die Zündung einstellen (Anleitung auf Transsport.net), Luftfilter, Kerzen und Zundkabel neu, der Verbrauch liegt bei 3,1 und 3,8 auf ähnlichen Niveau, im Winter eher um die 13l/100km, Kurzstrecken Stadtverkehr auch z.T um einiges drüber, andererseits hatte ich mit dem 3,1er auf 1000km am Stück bei 80-90kmh auch 8,0 je 100 geschafft, so was ist aber eher die Ausnahme
schnezi
[Bild: 16083226cl.jpg]
94er 3,1er TS US - just in work
95er 3,8er TS Canada - full options
05er Kia Sorento 2,5 CRDi als Daily
Suzuki Marauder just 4 fun

Leben ist zeichnen ohne Radiergummi
Zitieren
#5
Kerzen hat er ja erst neue bekommen beim reparieren des Motors.
Zitieren
#6
beim Kerzenwechsel neue Kabel. wie Schnezi schon sagt, unbedingt die Zündung kontrollieren, Fehler auslesen, und schauen ob die Lambdasonde ne Macke hat. ging schon mal die MIL an? Bei mir war mal der Kat zu, da bin ich auf ähnliche Werte gekommen. 20l sind definitiv zu viel, auch bei Kurzstrecken
lg
jerallt

[Bild: sig2.jpg]

 3.1 SE US Bj 91 LPG 2004 mit 183 000 km gekauft, jetzt 420 000 km, davon 220 000 km auf Gas und ne Mamarazza mit ner dicken Canon
Zitieren
#7
Kann ich nur jetzt nicht machen. Muss ich ihn erstmal stehen lassen. Habe heute für 80 Euro getankt. Unnormal.
Zitieren
#8
na das war auch schon mal teurer Zwinkern
lg
jerallt

[Bild: sig2.jpg]

 3.1 SE US Bj 91 LPG 2004 mit 183 000 km gekauft, jetzt 420 000 km, davon 220 000 km auf Gas und ne Mamarazza mit ner dicken Canon
Zitieren
#9
Du meinst günstiger Smile Der stammt ja aus einer Zeit und einem Land wo Sprit nahezu nix gekostet hat und einem die Verbrauchswerte scheiss egal war. ^^
Zitieren
#10
moin,
hmmm, 20l auf hundert km ?

wenn ich meinen normal fahre, liegt der verbrauch bei 10 - 12 liter-

wenn meine tochter den mal fährt, lag der verbrauch zu anfang bei 18 - 22 liter.

kurze einweisung, mit hinweiss das sie auch die momentane verbrauchs anzeige wählen soll, da auch mal nen blick drauf werfen,
schwups, verbrauch um die 14l

fahre seit 30 jahren nur V8 und jetzt zwischen durch den V6, den verbrauch kann man bei diesen autos sehr stark mit dem rechten fuss beeinflussen.

soll nicht heißen das du ein raser bist, oder ich eine verkehrsbremse, aber der fahrstil beeinflusst den verbrauch ungemein. gerade bei den grösseren motoren.


bitte meinen komentar nicht fasch verstehen.
 97er Chevrolet Trans Sport 3,4
 92er Chevrolet G20  5,7
 72er Ford Mercury   7,0

Zitieren
#11
(22.12.2016, 14:03)derjochen schrieb: Der stammt ja aus einer Zeit und einem Land wo Sprit nahezu nix gekostet hat und einem die Verbrauchswerte scheiss egal war. ^^

mit den angegebenen 8-10 Litern, was für die meisten hier ein Durchschnitt auf Mix-Strecke im Sommer sein wird, schlagen wir jeden anderen MiniVan europäischer Produktion. Ein Sharan braucht selten unter 14 Liter im Sommer - also soooooo schlecht ist der TS da garnicht  ;-)

Meine Frau arbeitet das halbe Jahr ca 5km entfernt. Auf Grund der Strecke selten über 50 km/h, aber eben nicht Stop&Go. Das Auto hat nach der Strecke keine 40°C Kühlwassertemperatur und steht dann 8 Stunden, ist auf der Rückfahrt also wieder kalt. Die Sommermonate liegt er da bei 14-15 liter, im Herbst/Winter ist da nach 350-380 km der Tank leer.

Ein bissl Ersparnis wird sicher noch drin sein, auch bei dir, wenn man obigen Ratschlägen folgt, aber unterm Strich bleibt am Ende Stadtverkehr, Kurzstrecke, Stop & Go und diese Punkte treffen dann auch für den Nachfolger zu. Da wirst du nur sparsamer, wenn du auf nen moderneren Kleinwagen umsteigst. Wäre bei mir garnicht drin, weil die meiste Zeit mehr als 5 Plätze belegt sind.
Sprech mal ein paar Leute in der Stadt an, was deren Autos denn im Winter verbrauchen, idealerweise welche, die deine benötigte Autogröße fahren. Nicht, das du nachher vor dem gleichen Dilemma stehst
Gruß Uwe
____________________________________________
Wer nach vorne sehen will, darf nicht nach hinten denken.

Hab dich lieb, Maus! Mit Dir ist Fallen leichter.
Zitieren
#12
Naja, aber ein jüngeres Auto hat schon andere Verbrauchswerte. Ich habe halt bald drei Kinder und ich kann es mir nicht erlauben und will es nicht das Ding alle zwei Wochen für 80 Euro voll zu tanken. Das ist unwirtschaftlich und einfach nur Irrsinn.

Mit den 500 Euro Steuern habe ich keinerlei Probleme. Auch mit 10-15 Liter würde ich klar kommen, aber aktuell habe ich schon Angst wenn die Nadel runter geht. Nach den ersten 11 Tagen und 220 Meilen oder wie viel das waren mehr als 60 Liter verbraten - das geht nicht. Das ist unwirtschaftlich für mich. Und das deckt sich mit deinen Aussagen denn 220 Meilen sind 354 Kilometer, wenn er nicht sogar mehr verbraucht aktuell.

Aber auch hier die Idee, da ich ja technisch dafür ausgestattet bin. Ich fahre mal und filme Instrumente und mein Fahrverhalten. Und lade ich das Video bei YT oder woanders hoch und poste hier den Link. Dann könnt ihr euch das mal anschauen.

Denn ich fahre echt nur ein paar Kilometer zur Kita, Schule ist zwei Minuten weiter, dann nach Hause. Das ist nicht viel ^^ Aber bei der Kälte wird er eben nicht warm. Ich erreiche wenn ich meine Frau im Krankenhaus besuche vielleicht etwas wärme, aber nicht mal die Hälfte.

Aber vielleicht ist da wirklich etwas technisch im Argen - keine Ahnung. Sollte aber nicht, denn als ich ihn holte von Halle (Saale) nach Berlin habe ich rechnerisch um die 12-15 Liter verbraucht, was ja bei Langstrecke ein durchaus richtiger Wert ist.

Ich meine wenn das ein Winterzustand ist, dann okay. Hey, damit kann ich vielleicht zwei bis drei Monate leben ^^ Aber die warmen Tage werden auf lange Sicht auf sich warten lassen. Naja.... das Baby kommt ja erst im Februar. Bis dahin fahre ich erstmal mehr wieder den Hyundai Matrix den wir noch haben, aber es war halt mal geplant für die drei Kinder als schönes Familien Auto.
Zitieren
#13
Also extreme Kurzstrecke mit permanenten Kaltstarts hatte ich auch schon, der Verbrauch lag damals bei rund 18L im Winter, ca 15L im Sommer, zu meiner vorhergehenden Arbeit hatte ich 35km einfache Strecke, 70% Oberland, 20% Autobahn, 10% Stadtverkehr, da waren es etwas über 11L im Sommer und ca 1L Winterzuschlag, derzeit ca 70% Autobahn, 20% Überland und 10% Stadt, da sind es rund 12L im Sommer und 13 im Winter, ich nutze die erlaubte Höchstgeschwindigkeit dabei genau so wie das Beschleunigungsvermögen aus, bin also eher einer der flotteren auf der Strecke
Über 20L habe ich nur gehabt als der Kat damals dicht war
Ich würde auf jeden Fall mal die Zündung einmal einstellen, ist die Verstellt bringt das einiges
schnezi
[Bild: 16083226cl.jpg]
94er 3,1er TS US - just in work
95er 3,8er TS Canada - full options
05er Kia Sorento 2,5 CRDi als Daily
Suzuki Marauder just 4 fun

Leben ist zeichnen ohne Radiergummi
Zitieren
#14
Ist das einfach ? Habe da zwei linke Hände Smile
Zitieren
#15
Schau einfach auf Transport.net, da findest du die Anleitung dazu, was gebraucht wird ist eine Stroboskoplampe zur Zundungseinstellung
schnezi
[Bild: 16083226cl.jpg]
94er 3,1er TS US - just in work
95er 3,8er TS Canada - full options
05er Kia Sorento 2,5 CRDi als Daily
Suzuki Marauder just 4 fun

Leben ist zeichnen ohne Radiergummi
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Trans Sport 3,8 V6 Steuergeräte Defekt? Moppel158 25 8.182 14.04.2017, 18:14
Letzter Beitrag: ropro
  Trans Sport noch eine Chance geben? derjochen 6 1.799 11.04.2017, 16:22
Letzter Beitrag: fronrath
Exclamation [Neues Forum] Neupreis Ponti Trans Sport 1992 Arielle 2 1.105 11.02.2017, 13:36
Letzter Beitrag: schnezi
  Trans Sport noch heute kaufen? derjochen 1 1.217 17.10.2016, 08:09
Letzter Beitrag: thomas-dresden



Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste