Wurde Dir hier geholfen? Dieses Forum ist kostenlos und werbefrei - und existiert!
Super Du kannst dazu beitragen: Dieses Forum unterstützen! Super

Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Kühlsystem spülen
#1
Hallo,

ich würde gerne das Kühlsystem durchspülen, wie gehe ich da am besten vor.

Wo genau wird die Kühlflüssigkeit abgelassen und nach dem Auffüllen entlüftet?

Ponti ist gestern im Stadtverkehr von HH etwas zu heiß geworden Grins, Im System hat sich vermutlich Schlacke gebildet.
Danke vorab.
Zitieren
#2
Moin,

habe festgestellt, das sich das Lüfterrad hinter dem Kühler nicht einschaltet. Dies wird vermutlich durch einen Thermostaten angesteuert?
kann ich da irgendwie etwas messen, um den genaue Fehlerquelle zu ermitteln?
Zitieren
#3
moin,
an deinem kühler sollte eine ablass schraube sein, diese aber mit gefühl versuchen aufzudrehen, sind oftmals fest, und ältere kühler werden weich.

gehe davon aus das es an deinen motor wie am 3,4er ist, am wasserschluch, nähe thermostat sitzt eine entlüftungs schraube.

dein lüfter schaltet es bei einer gewissen temperatur ein, dieses wird über einen temparaturfühler gesteuert, meist bei über 95 grad.
antesten wenn dein auto über diese temparatur ist ob strom am lüfter ankommt,
wenn nicht den fühler kontrollieren,
wenn ja, lüfter defekt.

hamburg gilt auch nicht als auto freundlich, bin froh das ich da nicht mehr täglich durch muss Cool
 97er Chevrolet Trans Sport 3,4
 92er Chevrolet G20  5,7
 72er Ford Mercury   7,0

Zitieren
#4
Also ich würde beide Schläuche am Kühler abmachen und das Kühlmittel in einer Wanne auffangen.
Dann rückwärts spülen... Hierzu muß das Thermostat raus und Deckel wieder draufmachen.

Ich weiß nicht, wie empfindlich der 2,3er ist. Bei den 3,4ern wäre die ZKD schon durch... Aber an Schlacke im Kühlsystem glaube ich nicht. Wo soll die herkommen?

Ich glaube eher an einen defekten Thermoschalter oder einen defekten Kühlerlüfter, wenn kein Wasserverlust festzustellen ist...

Gruß

Jürgen
Chevy 3,4 TS 2001 mit Prins LPG, Unterflurtank und AHK.
Nur fliegen ist schöner...
Weinen Ich suche immer nocht einen Motor 3,4 SFI mit California-Ausstattung Weinen

Nee, such ich nicht mehr ... Der Schwarze geht den Weg alles irdischen
Zitieren
#5
(16.06.2016, 09:25)donkey57 schrieb: moin,
an deinem kühler sollte eine ablass schraube sein, diese aber mit gefühl versuchen aufzudrehen, sind oftmals fest, und ältere kühler werden weich.

gehe davon aus das es an deinen motor wie am 3,4er ist, am wasserschluch, nähe thermostat sitzt eine entlüftungs schraube.

dein lüfter schaltet es bei einer gewissen temperatur ein, dieses wird über einen temparaturfühler gesteuert, meist bei über 95 grad.
antesten wenn dein auto über diese temparatur ist ob strom am lüfter ankommt,
wenn nicht den fühler kontrollieren,
wenn ja, lüfter defekt.

hamburg gilt auch nicht als auto freundlich, bin froh das ich da nicht mehr täglich durch muss Cool
Moin zusammen,
Ja, genau haben in HH im Stau gestanden. Temeraturanzeige ging bis in den kritischen Bereich hoch.
Hoffe nicht, dass die ZKD gekommen ist. Wasserverlust hatte er immer ein wenig. Motor läuft soweit normal. Werde nachher einmal messen.
95 Grad, wo soll man das messen, habe keine Temperaturanzeige Ratlos
Zitieren
#6
hi,
Zitat:wo soll man das messen, habe keine Temperaturanzeige

ok, das natürlicht schlecht,
soetwas bereitet mir auch ein bissle unbehagen wenn ich ein auto habe ohne tempeatur anzeige, denn wenn die lampe angeht ist meist schon zu spät.

das einfachste wäre vielleicht eine temperatur anzeige nachrüsten, gibs schon für kleines geld in der bucht.
wenn jetzt deine nächste frage ist wo den den fühler rein drehen, weiss ich so aus dem stehgreif beim 2,3 er auch nicht. würde ihn wohl anststatt der entlüfterschraube in den schlauch drehen, ist ja nur zum testen.
dann zeigt das instrument zwar erst an wenn der termostat geöffnet hat, aber das sollte ja keine rolle spielen.
 97er Chevrolet Trans Sport 3,4
 92er Chevrolet G20  5,7
 72er Ford Mercury   7,0

Zitieren
#7
Morgen,

wenn der Ventilator nicht anspricht, du aber keine Motorkontrolleuchte bekommst, dann wird wohl die Stromversorgung des Ventilatos defekt sein oder der E-Motor des Ventilators.

Dieser wird vom Motorsteuergerät aktiviert, das natürlich die Info vom Temperatursensor braucht. Eine separate Steuerung des Lüfters gibt es nicht.
Das Thermostat im übrigen ist ein rein thermomachanisches Teile ohne jede Verbindung zur Autoelektrik.

Der Sensor scheint aber in Ordnung zu sein, denn wie oben geschrieben: Motorkontrolleuchte leuchtet ja nicht.

Das zugehörige Relai zum Lüftermotor sitzt hinter dem beifahrerseitigen Scheinwerfer, neben einigen anderen Relais.

Ich würde da mal ansetzen.

Gruß

Thomas
Zitieren
#8
Moin zusammen,

so, habe die Motortemperatur hochgefahren und vorher das Multimeter angeklemmt (Stecker zum Lüfterrad gezogen). Nachdem die Temperaturanzeige in etwa 2 Striche vor dem roten Bereich war, löste der Temperatursensor wohl aus. Ich hatte 14,4 V auf dem Multimeter, vorher 0V.

Also der Lüftermotor wohl selbst defekt
Bekommt man den auseinander gebaut oder ist das so ein komplett vergossenes Teil? ( Kohlebürsten?)

Die Ablassschraube vom Kühlsystem habe ich direkt an der rechten Seite (wenn man vor dem Ponti steht) des Kühlers ganz unten gefunden. Also das Spülen lasse ich erst mal.
Nur den Thermostarten konnte ich nicht finden. In der Detailzeichnung von c&S ist der zwar aufgelistet, aber nur das Thermostartgehäuse am Motor ersichtlich, welches ich natürlich auch nicht gefunden habe.
Zitieren
#9
Morgen,

bei deinem 2,3er sitzt der Thermostat fahrerseitig am Motorblock, unter der Riemenscheibe. du wirst ihn finden, wenn du dem dicken Schlauch avom Kühler zum Motorblock folgst.

Gruß

Thomas
Zitieren
#10
Moin Jungs,

ich habe heute einmal den Lüftermotor ausgebaut. Dieser geht auch zu zerlegen:

[Bild: 25918255ci.jpg]
[Bild: 25918257yv.jpg]
[Bild: 25918258vp.jpg]

Der Motor besitzt 4 Kohlebürsten, waren alle durch Kohlestaub fest und konnten sich durch die Feder nicht nachstellen. Der Anker ist ein bisschen eingelaufen. Diesen werde ich aber abschleifen.
Die Kohlebürsten konnte ich in der Führung wieder gangbar machen, auch sind diese noch lang genug.

Motor werde ich morgen wieder zusammenbauen und testen. Den kann ich doch direkt an eine 12 V Batterie klemmen oder?

@ Thomas:
Den Thermostaten werden ich morgen suchen.
Zitieren
#11
moin,
ja, kannst direkt anschliessen zum testen.
 97er Chevrolet Trans Sport 3,4
 92er Chevrolet G20  5,7
 72er Ford Mercury   7,0

Zitieren
#12
(17.06.2016, 17:26)donkey57 schrieb: moin,
ja, kannst direkt anschliessen zum testen.

Hallo zusammen,

habe ich gemacht, der Motor läuft wieder Smile .
[Bild: 25927414xd.jpg]

Habe den Kollektor abgeschliffen, auch liegen die Kohlebürsten wieder unter Druck gleichmäßig an.

[Bild: 25927494yq.jpg]


Der zusammengebaute Motor. Die Metallscheibe oben, ist der Mitnehmer für das Lüfterrad.

[Bild: 25927512qd.jpg]


Motor mit montierter Halterung.

[Bild: 25927519sx.jpg]


Komplett montiert mit Lüfterrad.

Steigt die Motortemperatur nun bis ca. 3/4 der Temperaturanzeige, schaltet sich das Lüfterrad dazu - Motortemperatur sinkt rapide ab ca. knapp unter die Hälfte der Temp.Anzeige.
Ursache: Verklemmte Kohlebürsten im Lüftermotor.

Soweit so gut Augenrollen . Wie kann ich nun feststellen, ob die ZKD Schaden genommen hat?
Drückt das Kühlwasser in den Motor, oder Motoröl in den Kühlwasserbereich?
Was taugen die erhältlichen flüssigen ZKD, hat jemand damit Erfahrungen gemacht?

Habe schon die nächste Baustelle:

Hinter rechts tritt Bremsflüssigkeit aus der Bremstrommel aus.

Gruss
Pontilg
Zitieren
#13
moin,
schön das es mit dem lüfter geklappt hat.

kopfdichtung, da sind die üblichen verdächtigen,
wasser im öl - öl sieht aus wie kakao,
wasser im brennraum - weisser rauch aus dem auspuff, kerze nass,
motor verdichtet in den kühlkreislauf - luftblasen im ausgleichbehälter/kühler, wasser riecht nach abgase.

am einfachsten ist die defekte kopfdichtung durch abdrücken zuerkennen, da kann man sich selbst was bauen, bzw kann das in fast jeder werkstatt schnell gemacht werden.
aber wenn dein öl normal aussieht, und du keinen grossen wasserverlust hast, würde ich das im auge behalten und erstmal weiterfahren.

schönes sonntag noch.
 97er Chevrolet Trans Sport 3,4
 92er Chevrolet G20  5,7
 72er Ford Mercury   7,0

Zitieren
#14
Alles klar,
werde das im Auge behalten.
Danke dir.
Zitieren

Wurde Dir hier geholfen? Dieses Forum ist kostenlos und werbefrei - und existiert!
Super Du kannst dazu beitragen: Dieses Forum unterstützen! Super




Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste