Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
2.3er schaltet nicht mehr
#1
Hallo zusammen,

unser Sohn war gestern mit dem Ponti unterwegs (innerorts) und musste sich im 2. Gang nach Hause schleppen, da dieser urplötzlich nicht mehr schaltete.

Kupplung scheint noch zu funktionieren. 
Wo genau befindet sich der Ölmeßstab für Getriebeöl, da dieses bisher immer von der Werkstatt durchgeführt wurde, unter der Mittelkonsole direkt auf dem Getriebe?

Was kann denn hier im schlimmsten Fall passiert sein? 

gruß
pontilg
Zitieren
#2
Also der ölmessstab befindet sich auf der linken Seite des Getriebes. Am besten rad ab und durch den Radkasten geschaut. Unter der Mittelkonsole liegt aber dein Getriebe nicht da ja der Antriebsstrang vor dir liegt.

Ich denke das vorne einer der Züge raus ist. Liegt eventuell an einer verschlißenen Buchse. Habe schon einmal welche dafür angefertigt. Seit dem gab es keine Probleme. Um dort ranzukommen muss am besten der Luft filter runter. Die Züge kommen auf der linken Seite des motorraums an.
Pontiac Grand Prix 88er Coupe 3.1V6 ca. 230.000km
Pontiac Trans Sport 93er Canada 3.8V6 ca. 260.000km
VW Golf 2 90er Fire and Ice 1.8I4 ca.198.000km
Nissan Patrol W160 3.3I6 Diesel ca.195.000km Arbeitstier 
Nissan Patrol K160 3.3I6 Turbo Diesel ca. 650.000km 
MB G 500
Autotrailer 2.2t zuladung
Zitieren
#3
War gerade mal am Auto, ganz schön schattig draußen.
Also die Kupplung funktioniert, der 2te Gang ist drin und geht auch nicht raus.
2 Züge kann ich unter dem Filter sehen, die sitzen aber drin.
Zitieren
#4
Moin
Die Seilzüge innen am Schalthebel können defekt sein.Dazu musst du die konsole unterm Schalthebel ausbauen.
[Bild: keckysig.jpg]
3,8 V6 LPG, Innenausstattung Bordeauxrot
über 400.000km (erster Motor)
Zitieren
#5
Hallo keckyponti,
defekt? Also gerissen?
Der Schalthebel geht auch merkwürdig leicht in Stellung 1 und 2.
Also Konsole raus, wie beim Handbremsseil wechseln.
Gehe da morgen mal bei.
Zitieren
#6
Einfach alles nacheinander ab arbeiten.Nur blöde arbeit beim 2.3er.
[Bild: keckysig.jpg]
3,8 V6 LPG, Innenausstattung Bordeauxrot
über 400.000km (erster Motor)
Zitieren
#7
Hallo zusammen,

habe heute die Konsole ausgebaut:

Blick auf den "Shift" Seilzug
[Bild: 24115449ty.jpg]

Blick auf den "select" Seilzug
[Bild: 24115458im.jpg]

Gestänge select
[Bild: 24115460ei.jpg]

Dahinter die Handbremse
[Bild: 24115461ho.jpg]

Kurzes Handbremsseil, welches ich schon einmal gewechselt habe
[Bild: 24115462xh.jpg]

Scheint auf den ersten Blick alles Ok zu sein, wobei der Shift, also das Gestänge sehr leicht geht. Eventuell wie lepo1990 vermutet doch vorne etwas ausgehängt.
Werde morgen dann einmal den Luftfilter demontieren, da man dieses so nicht genau sehen kann.

Gruß
pobtilg
Zitieren
#8
sehed bestimmt normal aus, habe vontag gekuckt am slacht in Amsterdam und sind gleich so vermutlich am motorraumseite.

grusse Danny
Zitieren
#9
Ja, Danke dir Danny!

Habe den Fehler gefunden. lepo1990 hatte Recht. Eigentlich muss man ja eine Hebammen-Ausbildung haben, wenn man am 2.3er schraubt. Nachdem der Luftfilter ausgebaut war, sah ich, dass der untere Zug ( Das Gestänge welches aus dem Getriebe kommt) ausgehängt war. Kein Wunder, keine Buchse mehr vorhanden.
Das Gestänge hat ja ein Auge, dieses kurz eingehängt und ich konnte wieder alle Gänge schalten.

Was sich mir nicht so ganz erschließt: Ich sehe praktisch nur einen Bolzen, welcher am Blech eingeschraubt ist. Von unten eine Sechskantmutter. Auf dem Bolzen sitzt noch ein Fragment von der Buchse ( Kunststoff mit Verzahnung?)
Selbst wenn nun eine neue Buchse vorhanden wäre, wie war das nach oben hin abgesichert, damit das Gestänge nicht mehr abspringt?
[Bild: 24127289dh.jpg]

@lepo1990:
fertigst du noch solche Buchsen an? Oder wo würde man so etwas bekommen? Anbinden geht ja schlecht.

Danke erst einmal soweit für die Unterstützung hier!

Gruß
pontilg
Zitieren
#10
Der bolzen müsste eine nut haben!? Dort gehört eine Klammer rein. Ich denke das durch das ausschlagen der Buchse es verkantet hat und dabei die Klammer runter gedrückt hat.

Leider habe ich keine Maße um eine Buchse herzustellen. Material müsste man poly oder kunstoff nehmen. Kaufen kann man wenn glaube nur die gesamten schaltzüge. Gibt es aber nicht mehr und wenn schweineteuer.
Pontiac Grand Prix 88er Coupe 3.1V6 ca. 230.000km
Pontiac Trans Sport 93er Canada 3.8V6 ca. 260.000km
VW Golf 2 90er Fire and Ice 1.8I4 ca.198.000km
Nissan Patrol W160 3.3I6 Diesel ca.195.000km Arbeitstier 
Nissan Patrol K160 3.3I6 Turbo Diesel ca. 650.000km 
MB G 500
Autotrailer 2.2t zuladung
Zitieren
#11
Ok, muss mir das nochmals genau anschauen. Hat für mich so ausgesehen, als ob oben ein Schraubenkopf abgeschert ist.
Theoretisch kann ich mir ja das andere Gestänge ansehen, nur leider wird dieses durch ein abgwinkeltes Blech verdeckt.
Eventuell mal einen anderen Gang einlegen.
Werde dann mal die Maße abnehmen und mir eine Kunststoff-Stange besorgen. Bekomme ich wohl noch auf der Drechselbank bearbeitet.
Aber erst nächstes Jahr.

Guten Rutsch ins Jahr 2016 @ all!
Zitieren
#12
Hallo pontilg

habe den Schaltzug am 2.3 auch schon zweimal repariert, einmal gewechselt einmal repariert, hatte im alten froum mal eine anleitung dazu,
vielleicht hilft dir das:


"Das Problem mit dem ausgehängten/ausgeleierten Schaltzug kennen sicher viele.
Hab auch schon einen gewechselt und ordentlich gefummelt.
Nun beim Zweiten etwas rumprobiert und da kam mir mein Gartenschlauch zu Hilfe.
Ein Stück abgeschnitten, etwas geweitet, draufgesteckt, Schaltzug drüber und ein Sicherungsblech draufgeschoben, was zufällig genau gepasst hat, das dann umgebogen und schon fertig. Das ganze hält nun schon seit September vorletzten Jahres."

Ist ein bischen Fummelei aber auch für den handwerklich begabten Laien machbar.


Viel Erfolg
malo                
TS 2.3; Bj-1994; 205000km, weiß
Zitieren
#13
   
das letzte Bild fehlte noch
hier ist es:
TS 2.3; Bj-1994; 205000km, weiß
Zitieren
#14
Moin malo,

ich bedanke mich für deinen Beitrag, hilft mir sehr weiter. Bin aufgrund der Witterung noch nicht bei gewesen.
Melde mich morgen nochmals.

Gruß
pontilg
Zitieren
#15
(08.01.2016, 19:33)pontilg schrieb: Moin  malo,

ich bedanke mich für deinen Beitrag, hilft mir sehr weiter. Bin aufgrund der Witterung noch nicht bei gewesen.
Melde mich morgen nochmals.

Gruß
pontilg

Moin zusammen, hier eine kurze Rückmeldung:

Ich konnte den Schaden heute beheben und habe dieses vorerst nach der Anleitung von malo bewerkstelligt. Habe mir dazu noch ein Sicherungsblech aus einem 1mm starken Blech angefertigt. Das Blech auf der einen Seite mit  D= 8mm gebohrt, auf der anderen Seite mit D= 6mm und dann praktisch mit der Flex ein Langloch geschnitten. Siehe Sicherungsblech von malo, nur habe ich das Langloch etwas länger geflext. Die Gänge lassen sich wieder alle korrekt schalten.

Werde aber im Frühjahr noch eine ordentliche Buchse anfertigen- wir können im Moment erst einmal wieder fahren.

Beim Lösen der Handbremse ist mir der  Entriegelungsknopf vom Handhebel abgebrochen,( war wohl zu kalt)  im Prinzip da, wo die Spiralfeder sitzt. Ich bekomme noch die Krise. Weinen

Hat jemand eventuell noch einen Hebel für die Parbremse rumliegen?

Gruß
pontilg
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  TS schaltet nicht in der Overdrive oldsmobile236 8 4.514 26.08.2016, 17:41
Letzter Beitrag: oldsmobile236



Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste