Wurde Dir hier geholfen? Dieses Forum ist kostenlos und werbefrei - und existiert!
Super Du kannst dazu beitragen: Dieses Forum unterstützen! Super

Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Klimaanlage auffüllen, aber wo?
#1
Hallo,

Ich habe heute erfolgreich nach der Haynes Anleitung den Kondenser der Klimaanlage getauscht. War Rost da, aber ging alles gut, keine Schraube abgerissen etc., Rost weggemacht, mit Fluid Film Schrauben reingedereht un konserviert. Jetzt ist meine Frage bloß wo die Anschlußstelle(n) sind zum Befüllen der Klimaanlage. In der Auto Hobby Werkstatt (=Mietwerkstatt) als auch beim Klimaservice
haben sie nichts gefunden. Nur bei einem Klimaanlagenservice, wo ich mal vor langem war fanden sie einen aber nicht beide Stutzen, weiß aber nicht mehr wo. 
Dazu kommt, daß ich ein Modell mit hinteren Ausströmern und Regelung für Hinten habe. Die Füllmenge fand ich hier im Forum schon für diesen Fall: 1,4 kg (wenn ich mich erinnere). Ich bin da aber jetzt etwas ratlos wo ich befüllen soll auch wenn das etwas anfängerhaft ist, und die zweite Frage die sich mir stellt, was gibt es zu beachten beim Befüllen inclusiv der hinteren Klima? Damit die funktioniert. Gibt es separate Einfüllstutzen oder Probleme dabei? Stellt rs ein Peoblem dar, daß ich die alten O Ringe drinließ, da meine neuen viel dünner waren? Was gibt es zu beachten? Klimaöl hab ich in den Kondensator rein  etwas mehr als 1 Uz. Kompressor lief aber lange nicht mehr. Muß da separat Öl rein?
Vielen Dank für Hilfestellung und Anregung.

Ponti 95' 3.8 216tsd km graumetallic
Zitieren
#2
Morgen,

Die beiden Serviceventile befinden sich am Hochdruck- und am Niederdruckrohr.

Das Hochdruckrohr verläuft beifahrerseitig unten am Federbeindom und die Niederdruckseite, also das Rohr, das von den Verdampfern zurück zur Trocknerflasche führt, veyrläuft ebenfalls beifahrerseitig allerdings ganz rechts am Kontflügel. Der Serviceport könnte aber auch direkt an de Trocknerfalsche sitzen. Darin unterscheiden sich die Anlagen von 3.1 und 3.8.

Wenn der Kompressor schon lange nicht mehr gelaufen ist, dann solltest du auch die beiden Expansionsventile vorne und hinten tauschen.

Vorne: https://www.rockauto.com/en/moreinfo.php...03&jsn=431

und hinten: https://www.rockauto.com/en/moreinfo.php...03&jsn=444

Damit sind wir aber auch schin bei den Dichtungen, die du dann bauchen wirst: https://www.rockauto.com/en/moreinfo.php...03&jsn=461

Auch die Trocknerflasche ist sicher nicht mehr die beste: https://www.rockauto.com/en/moreinfo.php...03&jsn=468

Bei derart alten Teilen ist sicher dieses Angebot eine Option: https://www.rockauto.com/en/moreinfo.php...03&jsn=475

Sicherheitshalber dann noch die Druckschalter. einen für den Kompressor, einen für die Trocknerflasche und einen für die Freigabe der Magnetkupplung am Kompressor und die Lüfteranforderung. Die sietzt an der oben beschriebenen Hochdruckleitung, wo auch das Orrifice verbaut ist.

Gruß

Thomas
Zitieren
#3
           
Hallo,
Bin verunsichert.
Leider habe weder ich noch die Werkstatt wo ich gerade war die Anschlüsse gefunden. An den von Dir beschrieben Stellen und sonst leider auch nicht. Vorsichtshalber Fotos anbei. Kann es sein, daß die Anschlüsse woanders sind wegen der Klimaanlage auch hinten o.ä.?
Zitieren
#4
Morgen,

hab dir aus dem Service manual die Seite mit der Skizze zum Aufbau des Systems besorgt.

Der 2. Anschluss befindet sich an der Trocknerflasche.

Für den hinteren Kölimakühler wird die Hochdruckleitung gesplittet und die rückführende Niederdruckleitung wieder eingebunden. Keine separaten Servieventile.


.pdf   AC System 1995.pdf (Größe: 621,91 KB / Downloads: 8)


Gruß 

Thomas
Zitieren
#5
Hallo,
Vielen Dank für die Zeichnung und hilfreiche Hinweise. War heute bei einer Kühler- und Klima Firma. Dort haben sie den innen liegenden, es war glaube ich der Hochdruckanschlugß gefunden. Er war unter einer ummantelten Leitung der Motorverkabelung. Den rückläufigen, der am Trockner sein sollte, gibt es bei meinem Auto nicht, vermutlich, so meinte man, sei der Trockner getauscht worden und kein anderer verfügbar gewesen mit einem Anschluß (von der Industrie icht lieferbar o.ä.). 
Es sei aber dennoch möglich die Anlage über den einen Anschluß zu befüllen was die dann taten (ich war nicht dabei, kann also nicht sagen wie). Die Anlage bestand ein wenig zu meiner Verblüffung den Dichtigkeitstest und wurde anschließend befüllt. Kostenpunkt übrigens knapp 200€.
Nächstes Problem: Die Magnetkupplung schaltet nicht den Kompressor an (dreht nicht mit). Man meinte es wäre ein elektrisches Problem, da die Kupplung durch Strom geschaltet würde, evtl. kein Kontakt, Sicherung, Stecker o.ä.. Sie könnten da nichts machen, da sie das Auto nicht kennen. Müßte man durchprüfen usw..
Ein Tip wo ich da anfange? Erfahrungen? Wie ist für mich als Anfänger erkennbar, daß die Kupplung schließt wenn sie dann evtl. mal tut.

Weiteres Problem dann bei der Heimfahrt: Die Lüftung war auf höchster Stufe (von der Firma eingestellt) und hab sie erst mal laufen lassen (in der Hoffnung daß der Kompressor vielleicht noch anspringt, kam auch etwas kühl raus, aber mangels Erfahrung kann ich nicht beurteilen aber eher nicht) und die fiel dann kurz aus und ließ sich anschließend nur noch bis auf die mittlere Stufe regeln, auf höchster Stufe geht gar nichts mehr. Habe mir bei Rockauto gleich ein neues Lüftungsrelais bestellt und werde den Lüftungswiderstand bzw. die Platine mit den Drahtwedeln auch gleich wechseln, was ich nicht getan habe als ich das Auto mit demselben Lüftungsdegfekt schon bekam. Gibt es Erfahrung damit und recht das um das zu kurieren oder muß ich den Lüftermotor auch gleich tauschen?
Bei mir ist auch eine (nicht funktionierende) Webasto Standheizung verbaut.mit der ich mich noch nicht befaßt habe. Ich habe aber gesehen, daß ein riesiger Widerstand eingebaut ist der wohl für den Lüftermotor da ist (und das Relais wohl umgehen soll). Ist aber abgeklemmt (war schon so). Ursprünglich hat man so wohl den Lüftermotor für die Standheizung angesteuert. Aber alles abgeklemmt. 

Vielen Dank für Hilfe im vorhinein sowie für geleistete Erläuterungen und die hilfreiche Zeichnung. Hatte ich beim Klimaservice dabei.

Pontiac Trans Sport 95, 216tsd km, metallicgrau

Pon
Zitieren
#6
Morgen,

der zweipolige Anschluss der Magnetkupplung am Kompressor lässt sich abziehen und die beiden Kontakte der Kupplung mit Batteriestrom betreiben - Polung ist egal.
Dabei muss die Kupplung hörbar anziehen. Tut sie das nicht, dass ist die defekt.

An der Rückseite des Kompressors und an der Trocknerflasche sind jeweils Druckschalter verbaut.
Der an der Trocknerflasche stellt einfach fest, ob ausreichend Druck in der Anlage ist und erlaubt dann den Betrieb.
Der an der Hochdruckseite des Kompressors meldet Überdruck und schaltet dann die Magnetkupplung aus. Nur wenn der Druck in der Anlage ausreichend gtroß aber eben nicht zu groß ist, wird die Magnetkupplung aktiviert.
Das führt dazu, dass der Kompressor nicht durchgehend läuft, dafür ist seine Leistung zu groß.
Die Kuppilung wird immer wieder ein und nach einigen Sekunden wieder ausgeschaltet.

Ist die Magnetkupplung selbst funktionsfähig, könnte einer der beiden Schalter defekt sein.

Ganz wichtig: Dort wo ihr das Seviceventil in der Hochruckleitung gefunden hat, ist noch ein Drucksensor verbaut, der für die Freigabe des Drucklüfters verwantwortlich ist. Weiter hinten in der Leitung ist übrigens auch das erste Expasnionsventil verbaut. Ein zweites muss sich am Klimakühler für die zweite Sitzreihe befinden.

Gruß

Thomas
Zitieren
#7
Danke für Superinfo. Jetzt steht er gerade in der Werkstatt wegen dem hinteren Auspuffkrümmer. Gibt eine Pause. Beim Herumfahren habe ich übrigens schon gemeint, daß der Kompressor gelegentlich ankuppelt. Man hört ein bißchen etwas und dann ein rauschendes, etwas schleifendes und zischendes Geräusch für einige Momente. Bin nicht ganz sicher.  Muß ich noch weiter checken. Bin auch nicht ganz sicher ob Kühlleistung vorhanden ist.

Grüße
Zitieren
#8
Moin,

schleifendes Geräusch ist ziemlich bekannt. Recht hoch und metallisch. Das ist die Kupplung (ungekuppelt, im Leerlauf) - mit der Zeit schleift es da - manchmal sieht man dann auch winzige Späne in der Nähe des Kompressors. Was nicht unbedingt etwas über die Funktion der Anlange aussagt. Auch die Kupplung wird halt alt, es korrodiert da, fängt an zu schleifen...

Das Schleifen müsste bei durchgekuppeltem Kompressor daher allerdings eher weg sein.
Das Einkuppeln hört man meist mit einem deutlichem, kurzen KNACK bei leiser Umgebung.
Auskuppeln ist meist leiser.
Ist halt eine Magnetkupplung.

Mit der Diagnose kannst du übrigens auch sehen, ob die Anlage noch zu niedrigen Druck meldet und sich deshalb nicht einschaltet.

Beste Grüße
FLATDOWN
[Bild: flatdown-banner.png]
“Alles, was der Mensch den Tieren antut, kommt auf den Menschen wieder zurück.”
(Pythagoras, antiker griechischer Philosoph, ca. 570 v.Chr. – 510 v.Chr.)
Zitieren
#9
Hallo,
Das Schleifen kommt gelegentlich (und kam solange die Jlina nicht befüllt war) und es gibt ein paar Späne um den Kompressor. Was ich meine ist an
aber eher eine Art Rauschen, das viel leiser ist als das Metallschleifen wenn er anscheinend nicht eingekuppelt ist und sich “gesund“ anhört. Ich vermute schon daß es funktioniert.
Zum Auslesen: Die Amiwerkstatt zu der ich dazu immer dazu gehe, kann mit dem Handgerät das sie hat nur Motordaten lesen wie sie sagt. Der große Tester (den Opelwerkstätten gehabt hätten), wäre in der Regel nicht mehr vorhanden. Ich muß mich hier noch schlau machen ob jemand das Gerät noch hat. Ob es zur Diagnose von Blaupfeil gehört weiß ich nicht, weil ich diese Möglichkeit bisher nicht genutzt habe wegen der Amiwerkstatt um die Ecke.

Es gibt jetzt noch ein anderes Problem, das mich hindert weiter zu machen, nämlich daß die Lüftung gar nicht mehr geht. Zuletzt noch sporadisch nachden zuerst die höchste Stufe nicht mehr ging. Relais an der Motorwand schon getauscht. Sicherung anscheinend o.k.. Gibt es Erfahrungswerte was, das sein kann? Hab natürlich das billigste Relais gekauft von Rockauto. 

Mit freundlichen und bis hierher dankbaren Grüßen.
Zitieren
#10
Hallo,
Schon geklärt. Durchgeprüft.
Neues Relais auch schon kaputt. Lüftermotor defekt. 
Wird neu bestellt und eingebaut.
Zitieren

Wurde Dir hier geholfen? Dieses Forum ist kostenlos und werbefrei - und existiert!
Super Du kannst dazu beitragen: Dieses Forum unterstützen! Super


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  LiMa lädt nicht aber.... Krawattentrucker 8 4.689 11.02.2018, 23:09
Letzter Beitrag: Krawattentrucker
  Diagnose-Fehlanzeige: Misfire Anzeige falsch, aber brauchbar (s.Übersetzungstabelle) flatdown 14 15.398 26.12.2015, 13:35
Letzter Beitrag: jerallt



Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste